Humanoid Roboter der HFTM im Museum für Kommunikation Bern

Am 19. August wurde das Museum für Kommunikation nach einer einjährigen Renovation neu eröffnet. Und inmitten von neuen, futuristischen, aber auch altbewährten Kommunikationsmitteln begrüsst Sie ein Roboter namens "NAO" - eine ganz grosse, kleine Attraktion für sich.

Bereits am Eröffnungsevent stand NAO im Rampenlicht und spielte während der Eröffnungszeremonie eine zentrale Rolle. Der Humanoid forderte die Gäste mitunter auf mit ihm Tai-Chi-Übungen zu absolvieren. Auch wenn er der Moderatorin ein klein wenig zu nahe kam und sie in die Hand zwickte, lieferte er eine tadellose Performance ab.

Besonders stolz ist man am HFTM-Standort Biel auf diese Zusammenarbeit, denn programmiert wurde der Roboter von Bieler Vollzeitstudenten der HFTM, im Zuge ihrer Diplomarbeit! Bravo!

Bereits im Vorjahr erarbeiteten zwei Studenten während ihrer Diplomarbeit verschiedene Vorschläge, die man mit dem Kurator Gallus Staubli (Leiter Bildung & Vermittlung) finalisierte. Unter der Leitung von Alain Rohr, HFTM Dozenten für ICT, wurden die Vorschläge definiert und durch Systemtechnik-Studenten Marc von Ballmoos und Lukas Stucki in ihrer Diplomarbeit erörtert. Durch die Programmierung und einem neuen Framework, welches Lukas Ruchti in seiner diesjährigen Diplomarbeit erarbeitete, spricht Nao nun fliessend Deutsch und Französisch und ist für weitere Sprachen bestens ausgestattet.

Mit den Besuchern im Museum kommuniziert Nao auch persönlich. Im Bereich der Gegenwart des 2. UG, interagiert er alle 3 Minuten mit den Menschen um ihn herum - man darf auf seine Äusserungen gespannt sein! An Führungen, Kindergeburtstagen und speziellen Events können sich Interessierte sogar direkt mit ihm unterhalten, immerhin wurde er auch zum Showmaster programmiert. So führt er, beinahe so souverän wie Günther Jauch, die Besucher durch ein Filmquiz. Via QR-Codes empfängt er die Anregungen der Kommunikatoren, die Gästebetreuer im Museum vor Ort, und interagiert auf seine ganz eigene interaktive Weise mit dem Publikum.

Besuchen Sie die aktuelle Ausstellung von Dienstag - Sonntag zwischen 10 - 17 Uhr und tauchen Sie ein in die Welt der Kommunikation!