RoboCup Weltmeisterschaft in Nagoya

Team Solidus der HFTM nimmt erneut an den Weltmeisterschaften in Nagoya (Japan) teil um seinen Vizeweltmeisterschaftstitel zu verteidigen.

Auch in diesem Jahr wird das Team Solidus an der Weltmeisterschaft in Robotic in Nagoya, Japan teilnehmen. In den beiden letzten Jahren konnte das Team der Vollzeitstudenten aus Biel jeweils den Vizeweltmeistertitel für sich in Anspruch nehmen. Da am RoboCup bis auf das HFTM Team ausschliesslich universitäre Teams teilnehmen, dürfen unsere Teilnehmer nocht etwas stolzer auf ihre Leistungen sein.

Am 22. Juli ist es denn auch dieses Jahr für unser Team so weit, wenn es heisst: Abflug nach Tokio! Ab dem 27. bis am 30. Juli finden die offiziellen Wettkämpfe in fünf Hauptligen teil. Das Team Solidus nimmt an der Robotics Industrial in der Logistic League teil und wird mit seinem sechsköpfigen Team den Weltmeistertitel anstreben.

Das Medieninteresse ist bereits vor den Wettkämpfen sehr gross - hören Sie hier das Interview mit Thomas Zürcher und Marco von Ballmoos auf Canal 3 Interview Thomas Zürcher & Interview Marco von Ballmoos

Download High Resolution Bild des Team Solidus

RoboCup German Open in Magdeburg

Nach erfolgreicher Teilnahme im Mai an den Robotic Wettkämpfen in Magdeburg darf sich das Team Solidus über einen wohlverdienten 3. Platz freuen. Dieser Wettkampf diente aber hauptsächlich zur Vorbereitung auf die Robotic Weltmeisterschaft in Japan im Juli.

  • slide 1
  • slide 2
  • slide 3

Was ist der RoboCup?

Der RoboCup ist DIE Weltmeisterschaft der Robotik. Dort treten Universitäten und Fachhochschulen aus der ganzen Welt gegeneinander an. Es gibt fünf Haupt-Disziplinen wie z.B. Fussball, Rettungsroboter, Industrie, Junior und Logistik: https://www.robocup2017.org/eng/index.html
Unser Team partizipiert in der Logistics League. In dieser Disziplin wird eine autonome Fabrikumgebung aufgebaut, in der pro Spiel 2 Teams mit je 3 Robotern antreten.
https://www.robocup2017.org/eng/leagues_industrial.html

Die Aufgabe der Roboter ist es, Rohstoffe aus einem Eingangsspeicher zu holen, sie in einer dynamischen Sequenz zwischen Maschinen zu transportieren, die Produktion an diesen Maschinen zu bearbeiten und sie schließlich zu liefern. Für jede Lieferung gibt es Punkte. Am Ende gewinnt das Team mit den meisten Punkten.
Jeder Roboter baut auf der standardisierten Roboterplattform Robo Robotino auf, die mit Sensoren und Rechengeräten erweitert werden kann. Die Roboter werden ausschliesslich vom eigenen Team programmiert (C, C+, Java,  und laufen im Wettkampf autonom und ohne Fremdsteuerung.

Während des 20 minütigen Spiels/Wettkampf arbeiten die Roboter komplett autonom.

Zeitpunkt & Ort

Wettkämpfe 27. - 30. Juli 2017 - das Team reist bereits am 22. Juli ab um sich vor Ort noch optimal vorbereiten zu können
Wo Japan Nagoya
Team Dozenten Stefan Brandenberger, Alain Rohr, Thomas Zürcher
Team Studenten Marco Von Ballmoos, Joshua Heller, Michael Hürst, Cédric Miller, Nicolas Siffert, Sven Stoller

Lesen Sie hier mehr über die letztjährigen Erfolge des Team Solidus der HFTM.

Verfolgen Sie das Team Solidus auch auf Social Media und liken Sie die Facebook Seite des Teams

https://www.robocup2017.org