Top-Ergebnis für Schweizer Team «Solidus» am RoboCup 2017!

Keine Robotik-WM ohne Podestplatz für «Solidus»! Die HFT Mittelland holt an der Robotik-WM in Nagoya/Japan die Bronzemedaille und steht zum dritten Mal in Folge auf dem Weltmeisterschaftspodest.

Das Studententeam «Solidus» der HFT Mittelland hat sich an der Robotik-Weltmeisterschaft im japanischen Nagoya in der Logistik League gegen hochkarätige internationale und ausschliesslich universitäre Konkurrenten erfolgreich behauptet. Nach 6 Wettkämpfen gewannen die Schweizer Technik-Studenten gegen die französischen Vertreter von der Universität Lille den kleinen Final und konnten sich die wohlverdiente Bronzemedaille sichern.

Die Spannung war mit den Händen greifbar als sich am Sonntagvormittag die Roboter des Schweizer Teams «Solidus» und den Konkurrenten aus Frankreich im kleinen Finale duellierten. Es war eng, sehr eng. Schlussendlich behielt der Schweizer «Robotino» knapp die Oberhand. «Solidus» hat allen Grund stolz zu sein. Dank einem enormen vorgängigen Einsatz und einer intensiven Wettkampfwoche konnte das HFTM-Team (s. Foto) den Vize-Weltmeistertitel der letzten beiden Jahre zwar nicht verteidigen, man bewegte sich jedoch stets auf Augenhöhe mit der Weltspitze und mausert sich zum Stammgast auf dem Weltmeisterschafts-Podium.

WELTKLASSE IN DER «LOGISTICS LEAGUE»

Das Team «Solidus» startete im vom 27. bis 30. Juli dauernden Wettkampf im japanischen Nagoya in der sogenannten Logistics League, in der drei Roboter gemeinsam flexibel individualisierte Produkte fertigen. Die Roboter planen, realisieren und optimieren den Materialfluss und liefern Produkte gemäss dynamischer Aufträge in der modernen Ferti-gungslandschaft. Dabei sind vorab weder die verfügbaren Fertigungsanlagen noch das Produkt oder die Lieferzeit bekannt und die Fertigung muss online von den Robotern geplant werden. Rund 3‘000 Teilnehmende aus 42 Ländern kamen an dieser Weltmeisterschaft der Roboter und vereinten wissenschaftliche Höchstleistungen und technische Begeisterung. Verschiedenste Entwickler zeigten in diversen Disziplinen, was mittels Robotik heute möglich ist. Der RoboCup ist der führende und vielseitigste internationale Wettbewerb für intelligente Roboter sowie einer der bedeutendsten Technologieevents im Bereich der Forschung und Ausbildung in den Themenbereichen Robotik, Künstliche Intelligenz, Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau weltweit.

«SOLIDUS» – ERFOLG DURCH STETE ERNEUERUNG

«Solidus» konstituiert sich jedes Jahr aufs Neue mit HFTM-Studierenden des jeweiligen Jahrgangs des zweijährigen Vollzeitstudiums. Auch die Programmierung oder Weiterentwicklung des Roboters wird durch diese Studierenden alljährlich wieder von Grund auf neu vorgenommen. Dies ist mit sehr intensiver Vorarbeit verbunden, ist gleichzeitig aber auch Teil des Erfolgsmodells «Solidus» Durch die Eigenentwicklung verfügt das Team stets über eine hohe Vertrautheit mit ihrem Roboter, während viele Konkurrenten eher auf Drittsoftware setzen, die sie dann weiterentwickeln, aber nicht von Grund auf selber schreiben.

Herzliche Gratulation dem erfolgreichen Studententeam «Solidus» der HFT Mittelland.

Resultate Logistics League
 1. Platz Team Carologistics
Technische Universität Aachen
 2. Platz Team GRIPS
Technische Universität Graz
 3. Platz Team Solidus
HFT Mittelland CH

 

 

 

 

 

Zur Medienmitteilung

Zum Fernsehbericht in der Tagesschau auf SRF vom 30. Juli 2017

Mehr dazu im Tagebuch einer Weltmeisterschaft