Ce contenu n'est pas disponible dans la langue souhaitée. Veuillez modifier le paramètre de la langue ou cliquer sur version allemand
Grenchen und Biel/Bienne

Neue hftm-Schulstandorte

Retour

Neubau Biel –- Switzerland Innovation Park Biel/Bienne

Am 1. Juli 2021 wird die hftm ihre neuen Büros, Labore und Klassenzimmer im Neubau des Switzerland Innovation Park Biel/Bienne (SIPBB) beziehen. Der Neubau besticht durch die Verbindung von Forschung, Innovation und Bildung unter einem Dach in einem stimulierenden Innovationsumfeld. In unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof ist der SIPBB zentral mit der Stadt verbunden und gut erreichbar.

Derzeit verläuft der Bau planmässig, sodass sich die Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden der hftm auf den Umzug im nächsten Sommer freuen können. Im Erdgeschoss befinden sich die einzigartige Swiss Smart Factory und das fablab, die unseren Studierenden und Mitarbeitenden frei zur Verfügung stehen werden. Das Erdgeschoss ist ein Begegnungsort mit Ausstellungsbereichen, einem Auditorium mit 300 Plätzen und einem Bistro.

Im 2. Stock entsteht die attraktive hftm-Lernumgebung mit top eingerichteten Schulungsräumen, die auch einen hybriden Unterricht ermöglichen und einem Open Learning Space - alles auf einer Ebene mit kurzen Wegen. Eine Kaffee-Ecke lädt zum unkomplizierten Austausch ein.

Moderne Forschungszentren

Eine Besonderheit des Switzerland Innovation Park Biel/Bienne (SIPBB) sind die vier Forschungszentren (Swiss Smart Factory, Swiss Advanced Manufacturing Center, Swiss MedTech Center und Swiss Battery Technology Center), welche interdisziplinär zusammenarbeiten können. Eine Bereicherung - nicht nur für alle künftigen hftm-Studierenden.

Campus Technik –- 2023 bezugsbereit! Direkt am Bahnhof Grenchen Süd

Der neue Campus Technik wird im Sommer 2023 eröffnet. Auf 5500m2 Fläche entsteht das Leuchtturmprojekt für Bildung und Technik. Das Projekt initiiert haben die hftm und Swissmechanic Solothurn. Mit dieser Zusammenschliessung entsteht das grösste Kompetenzzentrum für Technik und Digitalisierung am Jurasüdfuss. Lernende, Studierende, Weiterbildungswillige sowie Menschen und Unternehmen aus der Technikbranche werden sich unter einem Dach begegnen. Der Campus Technik wird direkt am Bahnhof Grenchen Süd gebaut, dort, wo schon jetzt die Hightech- und Präzisionsindustrie stark vertreten ist.

Die Vision

Der Campus Technik fördert die Nutzung von Synergien und den Wissenstransfer zwischen Bildung, Entwicklung und Wirtschaft. Es soll ein stimulierendes Umfeld für all jene, die im Tech-Bereich lernen, entwickeln und arbeiten, geschaffen werden. Theorie und Praxis liegen Tür an Tür, das Studium und viele weitere Bildungsangebote werden in dieser praxis- und wirtschaftsnahen Art schweizweit einzigartig sein.

Das imposante Gebäude wird nach modernsten Standards bezüglich erneuerbarer Energiesysteme und intelligenter Gebäudetechnik gebaut. So wird der Campus selbst zum Übungsfeld und macht die neuesten Technologien vor Ort erlebbar.

Das Bauprojekt Wohnen und Bildung im Einklang

Fünf Architekturbüros haben auf Einladung am Studienauftrag teilgenommen. Eine hochkarätige Jury des Architekturwettbewerbs durfte kreative und spannende Lösungsansätze beurteilen und hat das Projekt Calibro von Stähelin Partner Architekten AG zur Weiterbearbeitung empfohlen. Der Projektvorschlag von Stähelin passt hervorragend in das Stadtbild von Grenchen und besticht durch seine Einfachheit und klare Strukturierung. Der Campus Technik wird dank dieser Architektur zum Blickfang entlang der Bahnlinie und zu einem wertvollen Treffpunkt für die Technik-Community.