Projektleiter/in Gebäudeautomation
Berufsbegleitend
Berufspr√ľfung nach PO2017

Selbstständiges realisieren von Gebäudeautomationsprojekten

zur√ľck
Startdatum
Anmeldeschluss
28.09.2021
Dauer
2 Jahre
Abschluss
Zulassung Berufspr√ľfung
Unterrichtssprache
Deutsch
Unterrichtsort
hftm, Sportstrasse 2, 2540 Grenchen
Freie Plätze
Unterrichtstage
Montags, Donnerstags
16:30 - 21:30 Uhr
Investition
CHF 1'875 / Quartal
Infoanlässe
Melden Sie sich f√ľr einen Informationsanlass an, wenn Sie mehr wissen wollen.
Anmelden
Falls Sie schon √ľberzeugt sind, melden Sie sich einfach online an.
Christian Grossenbacher

Christian Grossenbacher

Fachbereichsleiter Elektrotechnik

Das lernen Sie f√ľr die Berufspr√ľfung Projektleiter*in Geb√§udeautomation

Sie verfassen und f√ľhren Projekte der Geb√§udeautomation selbstst√§ndig ab dem Zeitpunkt der Erarbeitung der technischen wie auch betriebswirtschaftlichen Projektgrundlagen bis hin zur Projekt√ľbergabe durch. Sie konzipieren, planen, koordinieren, konfigurieren und realisieren selbstst√§ndig Geb√§udeautomationsprojekte im Wohnbereich und kleineren Zweckbauten und koordinieren die Umsetzung der Geb√§udeautomation in Zweckbauten und unterst√ľtzen die Inbetriebnahme von Anlagen. Selbst√§ndig konfigurieren Sie einfachere Geb√§udeautomationssysteme und realisieren deren Betriebsoptimierung und halten Geb√§udeautomationsanlagen in Stand, modernisieren diese und garantieren eine optimale Lebensdauer.

Sie sind in der Lage Prozesse zu optimieren, die zum nachhaltigen Betrieb von energetischen Anlagen f√ľhren. Sie handeln nach hohen √∂kologischen und energetischen Standards sowie betriebswirtschaftlichen Aspekten, f√ľhren ein Projektcontrolling, beraten Kundinnen und Kunden im Bereich effizienter Energienutzung. Ausserdem planen Sie personelle Ressourcen und f√ľhren, begleiten und koordinieren Arbeitsteams und bilden Berufslernende und Mitarbeitende aus. Sie f√ľhren Fachberatungen im Bereich der Geb√§udeautomation durch und pflegen Kundenkontakte.

 

 

Das beherrschen Sie nach Ihrem Abschluss

Im Vorbereitungslehrgang zur Berufspr√ľfung Projektleiter/in Geb√§udeautomation erlangen Sie als Schwerpunkte die erforderlichen F√§higkeiten und Kenntnisse, alle Arbeiten rund um die Geb√§udeautomation zu planen und fachlich zu betreuen. Die Inhalte des Lehrgangs sind so konzipiert, dass Sie die eidgen√∂ssische Berufspr√ľfung Projektleiter*in Geb√§udeautomation absolvieren k√∂nnen.

Voraussetzungen

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihre Zulassung abkl√§ren k√∂nnen. Falls Sie nachweislich ausreichende Vorkenntnisse besitzen, k√∂nnen Sie von einzelnen Modulen, jedoch nicht von der Modulpr√ľfung, dispensiert werden.

Zulassung eidgen√∂ssische Pr√ľfung

Zur Abschlusspr√ľfung wird zugelassen, wer

  • Inhaberin oder Inhaber eines eidg. F√§higkeitszeugnisses (EFZ) als Elektroinstallateurin oder Elektroinstallateur, Elektroplanerin oder Elektroplaner, Telematikerin oder Telematiker, Automatikerin oder Automatiker, Geb√§udetechnikplanerin oder Geb√§udetechnikplaner Heizung, oder Geb√§udetechnikplanerin oder Geb√§udetechnikplaner L√ľftung bzw. eines gleichwertigen Abschlusses ist, und eine praktische T√§tigkeit von mindestens zwei Jahren auf dem Gebiet der Geb√§udeautomation nachweist; oder
  • Inhaberin oder Inhaber eines eidg. F√§higkeitszeugnisses (EFZ) als Montage-Elektrikerin oder Montage-Elektriker, Heizungsinstallateurin oder Heizungsinstallateur, L√ľftungsanlagenbauerin oder L√ľftungsanlagenbauer, Sanit√§rinstallateurin oder Sanit√§rinstallateur bzw. eines gleichwertigen Abschlusses ist, und eine praktische T√§tigkeit von mindestens vier Jahren auf dem Gebiet der Geb√§udeautomation nachweist; oder
  • Inhaberin oder Inhaber eines EFZ in einem vergleichbaren schweizerischen Beruf der Geb√§udetechnik ist.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pr√ľfungsordnung des EIT.Swiss (ehemals VSEI).

Zielpublikum

  • Elektroinstallateur/-in EFZ
  • Elektroplaner/-in EFZ
  • Telematiker/-in EFZ
  • Automatiker/-in EFZ
  • Geb√§udetechnikplaner/-in Heizung EFZ
  • Geb√§udetechnikplaner/- in L√ľftung EFZ
  • Montage-Elektriker/-in EFZ
  • Heizungsinstallateur/-in EFZ
  • L√ľftungsanlagenbauer/-in EFZ
  • Sanit√§rinstallateur/-in EFZ
  • bzw. eines gleichwertigen Abschlusses

Wissenswertes zum Studium

Kosten

  • Einmalige Einschreibegeb√ľhr: CHF 200
  • CHF 1'925 pro Quartal
  • Total: CHF 15'600

 

Bundesbeiträge

Absolvierende von Kursen, die auf eine eidgen√∂ssische Pr√ľfung vorbereiten, werden vom Bund finanziell unterst√ľtzt. Sie k√∂nnen einen entsprechenden Antrag beim Bund stellen. Der Bundesrat hat die neue subjektorientierte Finanzierung am 15. September 2017 verabschiedet. Nach Ablegung der eidg. Verbandspr√ľfung kann ein Gesuch durch die Studierenden um Bundesbeitr√§ge f√ľr die entstandenen Kurskosten (ohne Einschreibegeb√ľhr, Pr√ľfungsgeb√ľhr und weitere Kosten) eingereicht werden. (Teilnehmersubvention)

Erklärvideo Bund-->

Alle Informationen finden Sie direkt beim Staatssekretariat f√ľr Bildung, Forschung und Innovation SBFI

Besteht eine Anwesenheitspflicht während des Studiums?

Ja. 70% in allen Modulen.

Ist der Übertritt aus anderen Schulen mit HF Abschluss möglich?

  • Generell k√∂nnen die Weiterbildungen Systemtechnik HF und Elektrotechnik HF f√ľr die Zulassung an die Berufspr√ľfung anerkannt werden. ¬†
  • Eine genaue Beurteilung nimmt der EIT.Swiss vor. Dazu sind alle HF-Zeugnisse, sowie das EFZ dem EIT.Swiss einzureichen.
  • Der EIT.Swiss beurteilt ob man die Zulassung erh√§lt.¬†

Wann finden die nationalen Pr√ľfungen statt?

Diese werden durch den EIT.Swiss durchgef√ľhrt. ¬†

Anmeldungen können während des ganzen Jahres eingereicht werden. Den Zulassungsentscheid erhalten Sie etwa 30 Tage nach dem Stichtag.

Stichtage f√ľr die Pr√ľfungseinteilungen sind der:

  • 1. M√§rz f√ľr die Pr√ľfungsperiode ca. Juni bis ca. Oktober
  • 1. Juli f√ľr die Pr√ľfungsperiode ca. Oktober bis ca. Februar
  • 1. November f√ľr die Pr√ľfungsperiode ca. Februar bis ca. Juni

Finden w√§hrend des Studiums Pr√ľfungen statt?

Jedes Modul wird mit einer Pr√ľfung abgeschlossen, welche mit mindestens der Note 4 abgeschlossen werden muss. Andernfalls wird man nicht an die nationale Pr√ľfung zugelassen.¬†¬†

Jetzt f√ľrs Studium anmelden

Nächste Schritte

Weitere Berufspr√ľfungen

F√ľhrungsfachmann/frau mit eidg. FA

Berufsbegleitend
F√ľhrungsfachleute √ľbernehmen Vorgesetztenfunktionen in der Wirtschaft und Verwaltung. Sie erkennen betriebswirtschaftliche Zusammenh√§nge und integrieren sie in ihre F√ľhrungsarbeit.
Startdatum
Dauer
2 Jahre
Investition
CHF 1'400 / Quartal
Freie Plätze

Elektroprojektleiter/in Planung | Berufspr√ľfung nach PO2017

Berufsbegleitend
Sie erstellen Konzepte, Studien und Projekte, Planungsunterlagen und Revisionspl√§ne. Sie koordinieren Arbeitsabl√§ufe und f√ľhren Fachbauleitungen.
Startdatum
Dauer
2 Jahre
Investition
CHF 1'925 / Quartal
Freie Plätze