Förderprojekte

zurück

Wir fördern Studierende mit Ideen

Haben Sie eine interessante und innovative Projektidee, aber kein oder zu wenig Geld? Der Förderverein Höhere Fachschule für Technik Mittelland hat zahlreiche Projekte finanziell unterstützt und gefördert. Eine kleine Auswahl:

Einen Förderbeitrag beantragen ist einfacher als auf 3 zählen

  1. Lesen Sie die «Richtlinien für Unterstützungen».
  2. Füllen Sie das «Gesuch um Projektunterstützung» aus.
  3. Überzeugen Sie uns mit Ihrer Idee.

Bereits geförderte Projekte

2022 - RoboCup plus

Förderprojekt 2022 RoboCup plus

Weiterführung der Teilnahme am RoboCup (Logistic League).
Neu: Teilnahme an der Technical Challenge (Einsteigerwettbewerb)
Ausblick: Rescue League (interdisziplinär -> Systemtechnik, Maschinenbau)

2022 - Umbau Rennsimulator

2022_Umbau_Rennsimulator.jpg

Vor ca. 10 Jahren wurde im Rahmen einer Diplomarbeit der Rennsimulator entwickelt. Auf Anregung eines hftm-Studenten mit körperlicher Beeinträchtigung wurde der Simulator so umgebaut, dass eine querschnittgelähmte Person SIM-Racing erleben kann.

2022 - X-Planar

Förderprojekt 2022 X-Planar

Diese innovative Antriebstechnik setzt mit reibungsfreiem Transport neue Massstäbe. Im hftm- Unterricht wurde das Thema bisher mit konventionellen Elektromotoren behandelt. Mit X-Planar kann die hftm einen neuen Meilenstein im Unterricht setzen (z.B. Montage selbstgefertigtes Planetengetriebe).

2021 - YEEP in Hawassa

Förderprojekt 2021 YEEP Hawassa

Das «Young Engineer Exchange Project & Young Entrepreneur Exchange Project» (YEEP) ist eine Initiative von Uni Hawassa, BFH und dem Verein The Business Machine (BM). Idee: Studierende zusammenbringen und ermutigen zur Gründung von Start-Ups Ziele: Förderung unternehmerisches Denken und Aufbau von technischen Fähigkeiten. hftm-Studierende coachen Studierende der Uni Hawassa bei der Gründung eines Unternehmens.

2021 - Klassenzimmer der Zukunft

Förderprojekt 2021 Klassenzimmer der Zukunft

Im Neubauprojekt in Biel soll ein Klassenzimmer nach zukunftsgerichteten Kriterien gestaltet werden. So z.B. Stühle/Pulte nach neusten neuesten ergonomischen Erkenntnissen oder die Infrastruktur für den «Virtual Classroom» (Raum-Kamera, grosser Bildschirm, leistungsfähige Mikrofone).

2021 - EPOS

2021_EPOS.jpg

Es geht um die Unterstützung der Universität Juba (Südsudan) bei Aufbau und Betrieb von Photovoltaik-Anlagen (PV). Das Projekt wird von swisspeace im Auftrag des EDA vorangetrieben.
Die hftm unterstützt bei der Bereitstellung des PV-Labors in einem Uni-Gebäude. Dazu gehören: Komponenten-Beschaffung, Installation, Schulung der Dozierenden vor Ort, Entwicklung eines Kurs-Curricula, PV Engineering.

2021 - Elektromotor

2021_Elektromotor.jpg

Zwecks Förderung der verschiedenen Handlungskompetenzen bauen die hftm Vollzeit-Studierenden seit einigen Jahren einen lauffähigen Elektromotor (selbständige Gruppenarbeit). Pro Jahr werden 12 Motoren hergestellt.

2021 - Kollaborativroboter Omron

Förderprojekt 2021 Kollaborativroboter Omron

Das Thema der kollaborativen Roboter ist sehr aktuell. Der beantragte Omron-Kollaborativ Roboter (Occasionsgerät) ergänzt die beiden bereits vorhanden Roboter mit mehr Tragkraft und Greif-Reichweite. Die anders aufgebaute Programmiersprache sowie die «On-Board-Vision» bieten neue, zusätzliche Lerninhalte für den hftm Vision-Kurs.

2020 - Augmented Reality

2020_Augmented Reality.jpg

AR-Brillen kommen z.B. bei
Supportsituationen zum Einsatz, wo ein Servicetechniker vor Ort durch ein Remote-Supportspezialisten angeleitet wird.
An der hftm soll eine solche AR-Brille getestet werden zur Unterstützung der Studierenden im Unterricht, d.h. ein Dozent kann ab externem Standort Unterstützung leisten für eine Anlage, welche im hftm-Labor steht (Dozent sieht, was der Student via AR-Brille sieht).

2020 - Moderne Vision Systeme

2020_Moderne_Vision_Systeme.jpg

Moderne Vision Systeme sind ein wichtiges Puzzleteil in der Digitalisierung und Industrie 4.0. Sie basieren auf digitalen Sensoren in Industriekameras, die mit einer speziellen Optik zur Bilderfassung ausgestattet sind. Eine Kombination aus Hardware und Software verarbeitet, analysiert und misst verschiedene Merkmale zur Entscheidungsfindung.
Mit der Beschaffung von drei zusätzlichen Systemen werden insgesamt vier Systeme für den Vision-Kurs zur Verfügung stehen.
Mit der Beschaffung von drei zusätzlichen Systemen kann im Vision-Kurs im Klassenverbund neu mit 4 Systemen sinnvoll und intensiv gearbeitet werden.

2020 - Remote Lab

Förderprojekt 2020 RemoteLab

Während der Corona-Pandemie sollen die Studierenden auch vom Homeoffice aus mit der Labor-Infrastruktur praktisch arbeiten können.


Für die Arbeit im Klassenverbund sollen daher acht Remotearbeitsplätze mit Webcams/IO-Link Master ausgestattet werden. Die Webcams werden in das bestehende Remotesystem integriert und ermöglichen neu optische Anlagen-Feedbacks.

2019 - Laborinventar

Förderprojekt 2019 Laborinventar

Der Verband EIT.swiss führte ein neues Konzept in der höheren Berufsprüfung ein. Damit wurden fünf neue eidg. anerkannte Berufs- und Höhere Fachprüfungen auf dem schweizerischen Arbeitsmarkt etabliert.
Die hftm will ihren Studierenden mit der Vorbereitung auf diese neuen Prüfungen neue Weiterbildungswege nach dem HF-Abschluss öffnen. Dafür ist eine neue Laborinfrastruktur zu beschaffen.

2018 - SPS Labor- Arbeitsplätze Fachbereich Elektrotechnik

SPS FB EL

Im Projekt "SPS FB EL" ging es nun darum, weitere SPS-Stationen anzuschaffen, um die Schulung für eine ganze Klasse zu ermöglichen bzw. zu vereinfachen.

2018 - Themenwoche Energie im Radio 32

Themenwoche Energie

In der Themenwoche Energie werden die Folgen des Atomausstieges diskutiert. Die hftm unterstützt diesen offenen Dialog und lud deshalb zur Diskussionsrunde mit Experten aus der Branche ein.

2018 - Anschaffung eines kollaborativen Roboters

Kollaborativer Roboter

Ende 2018 wurde ein kollaborativer Roboter für die hftm angeschafft. Die Roboter von UR entsprechen dem neusten Standard, sind einfach programmierbar und vielseitig einsetzbar.

2018 - RoboCup Teilnahme in Kanada

RoboCup_2018_Kanada

Nach intensiven Setup-Tagen und noch härteren drei Spieltagen beendete das hftm.team.solidus den RoboCup 2018 auf Rang 5. Rund 4‘000 Teilnehmer aus 35 Ländern duellierten sich mit ihren 5‘000 Robotern im Palais des Congrès, Montréal.

2017 - Ready for Takeoff

Ready for Takeoff_2017

Zum Studienstart für die berufsbegleitenden Studiengänge überraschte die hftm ihre neuen Studenten und sorgte für einen aufregenden Studienstart. Das Ziel der kniffligen Aufgaben - den Klassenzusammenhalt zu stärken und die ersten Hürden zu überwinden.

2017 - RoboCup Teilnahme in Japan

RoboCup_2017_Japan

Keine Robotik-WM ohne Podestplatz für «Solidus»! Die hftm holt an der Robotik-WM in Nagoya/Japan die Bronzemedaille und steht zum dritten Mal in Folge auf dem Weltmeisterschaftspodest.

2016 - RoboCup Teilnahme in Deutschland

RoboCup_2016_Deutschland

Das hftm.team.solidus nahm im Jahr 2016 an dem RoboCup in Leipzig teil. Dort konnten sie erfolgreich die Silbermedaille verteidigen. Im Finale unterlag unser hftm.team.solidus, nach einem knappen Match, den Konkurrenten aus Aachen (DE).

2015 - RoboCup Teilnahme in China

RoboCup2015_China

Im Jahr 2015 erreichte das Team Solidus den hervorragenden zweiten Platz an den Robcup Weltmeisterschaften in China. Ein Studententeam der HFT Mittelland nimmt seit 2010 regelmässig am internationalen RoboCup teil. Als industrienahe Schule beteiligt sich die HFTM an der Major Logistics League. Mit dem Team Solidus konnte in diesen Wettbewerben verschiedene Erfolge gefeiert werden.

2015 - Solidus Cup Teilnahme

SolidusCup_2015

Im Jahr 2015 lancierte die HFTM in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern den Solidus Cup. Am Roboter Fussball Cup in Biel konnten sich technikbegeisterte Jugendliche messen. Fünf Teams von Berufsfachschulen (Langenthal, Olten) sowie ein Team der Kantonsschule Solothurn traten bei diesem spannenden Wettbewerb gegeneinander an.

2015 - Kennenlerntag für neue Studierende

Kennenlerntag 2015

Für die neuen Studierenden der berufsbegleitenden Studiengänge organisierte die HFTM im Frühling 2015 das erste Mal einen Kennenlerntag. Der Ausflug führte in die Umweltarena Spreitenbach. Die neuen Studierenden erhielten dabei wichtige Einblick in Themen, die auch für ihr zukünftiges Studium wichtig sind: Nachhaltigkeit, erneuerbare Energie und Natur.

2014 - RoboCup Teilnahme in Brasilien

RoboCup2014_Brasilien

Im Jahr 2014 erkämpfte sich das Team Solidus den fünften Platz an den RoboCup Weltmeisterschaften in Brasilien. Ein Studententeam der HFT Mittelland nimmt seit 2010 regelmässig am internationalen RoboCup teil. Als industrienahe Schule beteiligt sich die HFTM an der Major Logistics League. Mit dem Team Solidus konnte in diesen Wettbewerben verschiedene Erfolge gefeiert werden.

Bildungsnavigator
Starten Sie Ihre Karriere jetzt mit unserem Bildungsnavigator.
Wir haben
41 Angebote für Sie gefunden