Schwerpunkt Automation Mechatronik

Systemtechniker/-in HF mit Schwerpunkt Automation Mechatronik

zurück

Die Studienrichtung ist in diesen Studienmodellen buchbar:

Vollzeit

Grundstudium Vollzeit, Biel
Fachstudium Vollzeit, Biel
Schwerpunktstudium Vollzeit, Biel

Vollzeit Mix

Grundstudium berufsbegleitend, Grenchen
Fachstudium Vollzeit, Biel
Schwerpunktstudium Vollzeit, Biel

Innovation als Antrieb

Sie wissen, dass das Ganze mehr ist als die Summe der einzelnen Teile – und Sie arbeiten daran, dieses Prinzip in Ihrer Arbeit gewinnbringend einzusetzen. Als Systemtechniker/-in haben Sie das grosse Bild vor Augen. Innovation ist Ihr Programm. Konkret, im Beruf, wandeln Sie Einzelkomponenten in funktionierende Automatisierungslösungen um – in der Antriebstechnik, im Maschinenbau, in der Robotik.

Mit anderen Worten: Mit dem eidgenössisch anerkannten Studium zum Dipl. Systemtechniker/-in HF, Automation Mechatronik besetzen Sie in Ihrem Betrieb schon bald eine zentrale Schnitt-und Schaltstelle.

Zeitmodelle und Lernorte

 

Unsere Partnerschule, die English Intense School in Manchester ist ein fester Bestandteil unserer Vollzeit-Studiengänge. Alle Studierenden des ersten Semesters besuchen im Sommer gemeinsam für 4 Wochen ein intensives Englischangebot in Manchester. Die Studierenden sammeln während des Studiums wertvolle Auslanderfahrungen. Mehr Informationen

Theorie ist gut – für die Praxis

Ihr Studium – berufsbegleitend, Vollzeit oder abschnittweise kombiniert – besteht aus lebensechtem, praxisnahem Unterricht im Klassenverband, aus begleitetem und freiem Selbststudium sowie aus Remote- und praktischem Labortraining. Im Grundstudium liegt der Fokus auf der erweiterten Allgemeinbildung. Im anschliessenden Fach- und Schwerpunktstudium avancieren Sie zum/zur versierten Systemtechniker/-in HF, Schwerpunkt Mechatronik oder Automation. Ihre Dozenten/-innen sind ausgewiesene Fachspezialisten,
voll am Puls der Zeit und erfolgreich in Ihrem Beruf.

Das Studium gliedert sich in drei Abschnitte, die Sie für folgende Themen fit machen.

Grundstudium
• Mathematik
• Projektmanagement 
• Systems Engineering
• Finanzmanagement
• Betriebswirtschaftslehre
• Nachhaltige Entwicklung
• Praxisprojet Management
• Lern- und Präsentationstechnik
• Kommunikation
• Leadership Training

Fachstudium
• Technical Basics
• Automation I
• Computer Science Basics
• Software Engineering I
• Automation II
• Connected Systems
• Hardware Technologye
• Software Engineering II

 

Schwerpunktstudium Automation Mechatronik
• Object-Based Programming
• Data-Driven Testing
• Vision
• Smart Sensors/Actuators
• Projektorientiertes Engineering
• Transferprojekt

 

Mehr zu den unterrichteten Fächern im Fachstudium Systemtechnik, sowie zu den Schwerpunkten finden Sie im Studienplan und im Flyer
Das Studium Systemtechniker/-in HF kann auch in der Studienrichtung Automation/ICT absolviert werden.

Offene Türen: Eintreten und aufsteigen.

Mit Ihrer umfassenden Aus- oder Weiterbildung zum/zur Dipl. Systemtechniker/-in, Schwerpunkt Automation Mechatronik erwerben Sie sich Schlüsselkompetenzen in Informatik, Robotik und Sensorik. Sie agieren als Schnittstelle zwischen Industrie, Maschinenbau, Energietechnik sowie der Informations- und Kommunikationstechnologie und sind beteiligt an Forschung und Entwicklung. Ebenso kreieren Sie intelligente Softwarekonzepte und kümmern sich um die Datenakquisition sowie die Datensicherheit. Sie akquirieren Daten und Sensorsignale, bearbeiten und werten diese aus, leiten sie mittels verschiedener Kommunikationsprotokolle über Bussysteme weiter und steuern Anlagen und Prozesse. Im Verlauf des Studiums werden Sie vertraut mit den Techniken der Teambildung und entwickeln sich zu einer Führungspersönlichkeit. Mit dem Diplom stehen Ihnen als Projektleiter und Kadermitglied alle Karrieretüren offen.

Zukunft gestalten. Jetzt.

Systeme projektieren, Automatisierungskonzepte entwickeln und umsetzen, Daten vernetzen, etc. – Machen Sie sich auf den Weg, die digitale Zukunft der Industriewelt 4.0. mitzugestalten. Mit einem Lehrabschluss EFZ der nachstehenden Berufe, aber auch als Quereinsteiger stehen Ihre Aussichten gut, im Studiengang Systemtechnik, Schwerpunkt Automation Mechatronik Ihrer Laufbahn neuen Schub zu verleihen. Haben Sie die 4-jährige Lehre in der Tasche, können Sie das Vorstudium Fit-4-HF gleich überspringen. Letzteres dient dazu, Ihr Wissen aufzufrischen und allfällige Lücken zu füllen.

• Anlage- und Apparatebauer/-in
• Automatiker/-in
• Automatikmonteur/-in
• Automobil-Mechatroniker/-in
• Chemie- und Pharmatechnologe/-in
• Elektroinstallateur/-in
• Elektroniker/-in
• Feinwerkoptiker/-in
• Gebäudeinformatiker/-in
• Informatiker/-in

• Konstrukteur/-in
• Laborant/-in
• Landmaschinenmechaniker/-in 
• Mikromechaniker/-in
• Mikrozeichner/-in
• Montage-Elektriker/-in
• Netzelektriker/-in
• Physiklaborant/-in
• Polymechaniker/-in
• Produktionsmechaniker/-in
• Telematiker/-in

Ihr EFZ ist nicht auf dieser Liste? Auch als Quereinsteiger/-in haben Sie nach individueller Vorabklärung Zugang zum Studium. Ihr Fachbereichsleiter berät Sie gerne über Ihre Möglichkeiten.

Voraussetzungen für das HF-Studium

Zulassungsbedingungen für das Studium Systemtechniker/-in HF - Automation/Mechatronik:

  • Vierjährige Berufslehre mit Abschluss EFZ
    Sie können nach dem Lehrabschluss direkt mit dem Studium beginnen, auch ohne Berufserfahrung.
  • Dreijährige Berufslehre mit Abschluss EFZ plus Vorstudium Fit-4-HF
    Fit-4-HF berücksichtigt Ihre individuelle Situation. In 120* Lektionen bereiten Sie sich optimal auf das HF-Studium vor.

*Falls Sie nachweislich ausreichende Vorkenntnisse besitzen, können Sie von einzelnen Modulen dispensiert werden.

Studieren Sie an der hftm ohne Berufsmaturität!

 

Individuelle Studienvorbereitung

Brauchen Sie einen Refresher in Mathematik oder wollen Sie mit dem Studium den ersten Schritt zu einem Berufswechsel wagen empfehlen wir Ihnen unsere Vorkurse als optimale Vorbereitung auf Ihr Studium.

Win-Win für Arbeitgebende

Was haben Arbeitgebende und ihre Unternehmen von einer Aus- oder Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden an der hftm? Sehr viel, oft mehr, als sie sich selbst vorstellen können. Die Praxisnähe unserer Studiengänge nämlich basiert zu einem Teil auf der direkten Verbindung zum «daily business» des Mitarbeiters in seinem Betrieb.

Ein Beispiel dafür ist die Diplomarbeit, die sich in der Regel mit einem echten «Case» aus der beruflichen Tätigkeit der Studierenden befasst. Dank dem hftm-Studium ihrer Mitarbeitenden bleiben Arbeitgebende stets am Puls der Zeit. Sie wissen Bescheid über die neusten Methoden, Maschinen und Materialien. Und sie sind dank dem digitalen Know-how der studierenden Mitarbeiter/-innen in der Lage, Transformationsprozesse und andere Betriebs-Optimierungen schnell und erfolgreich zu gestalten. Dabei profitieren sie auch von den Führungskompetenzen, die sich Studierende an der hftm aneignen. 

Mit anderen Worten, geschätzte Unternehmer/-innen: Die Behebung des Fachkräftemangels beginnt bei der Weiterbildung Ihrer Mitarbeitenden!

Häufig gestellte Fragen zum Studium

Lehrmittel

Unsere Dozierenden sind bemüht die Lehrinhalte in unserer digitalen Lehrumgebung Moodle zur Verfügung zu stellen. Teilweise müssen zusätzliche Lehrmittel beschafft werden. Unser Lehrmittelshop gibt gute Orientierung und bietet eine direkte Bestellmöglichkeit.

Kantonale Subvention

Ihr Wohnkanton Kanton subventioniert den Studiengang Techniker*in HF. Bei der hftm bezahlen Sie mit den Studiengebühren den Nettopreis und müssen nicht auf die Rückerstattung der Kantonalen Förderbeiträge warten. Im Anmeldeverfahren kommt unser Sekretariat rechtzeitig auf Sie zu, um die Förderbeiträge Ihres Wohnkantons für Sie beantragen zu können. Sie bezahlen dann nur den auf der Webseite ausgewiesenen Betrag.

Wie viele ECTS Punkte erhalte ich für ein HF-Studium?

Für den Abschluss eines Techniker HF Studiums werden 120 ETCS Punkte vergeben.

Wie wird an der hftm gelernt?

In dieser Grafik sehen Sie den hftm-Blended-Learning-Mix. Dieser kombiniert die Vorteile von Präsenzunterricht, Laborunterricht und E-Learning.
Lernen von den Profis

Im Vergleich zu reinem Präsenzunterricht oder nur softwarebasiertem Lernen hat Blended Learning viele Vorteile:

  • Gewisse Unterrichtslektionen können online unterrichtet werden.
  • Die Vernetzung und der Kontakt mit den Studienkollegen*innen und den Dozierenden ist einer der vielen Vorteile des Präsenzunterrichtes.
  • Praxistransfer in den modernen Laboranlagen.
  • Interdisziplinäre Projektarbeiten bieten Einblick in angrenzende Berufsfelder, öffnen den Blick für andere Technologien und Arbeitsabläufe und erleichtern auch künftig die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit.
  • Das Remote-Labor ermöglicht den interaktiven Zugang 24/7 und steht den Studierenden auch nach Unterrichtsschluss zur Verfügung.

 

 

Was spricht für ein Vollzeit-Studium?

Starten Sie Ihre Karriere in Biel

Mit unserem praxisorientierten Vollzeitstudium zum dipl. Techniker HF bereiten Sie sich auf alle beruflichen Herausforderungen von heute, morgen und übermorgen vor. Und das in nur zwei Jahren. Nirgendwo im Schweizer Mittelland lernen Sie so viel in so kurzer Zeit. Das Studium ist intensiv und anspruchsvoll, zahlt sich aber im wahrsten Sinn des Wortes für Sie aus.

Sammeln Sie Auslanderfahrung in Manchester und Wrexham

Sie studieren in einem weltoffenen Umfeld. Als Bestandteil Ihres Studiums vertiefen Sie Ihre Englischkenntnisse, nach dem ersten Semester, an der English Intense School, unserer Partnerschule in Manchester. Ausserdem können Sie mit einem guten Abschluss als dipl. Techniker HF ein Studienjahr an der Wrexham Glyndŵr University anhängen und mit dem Bachelor of Engineering abschliessen

Als dipl. Techniker HF und Bachelor of Engineering stehen Ihnen sämtliche Türen offen. Nicht nur in der Schweiz, auch weltweit. Während des vierwöchigen Top-Up School in Engineering und dem anschliessenden Jahr zum Bachelor in Engineering in Wrexham stehen den Absolventen viele Türen offen und das nicht nur in der Schweiz.

Die untenstehende Grafik zeigt einen möglichen Karriereverlauf nach der Berufslehre und wie Sie innert drei Jahren zu einem Bachelor Abschluss und einer Ausbildung mit grossem Praxisbezug gelangen.

Bild entfernt.

Lesen Sie hier mehr dazu

 

Muss man bilingue sein, um das Vollzeitstudium in Biel zu besuchen?

Nein, man muss nicht bilinque sein.
Der Unterrichtsstoff wird in 2 Sprachen vermittelt. Der Dozent spricht deutsch und die Folien sind auf französisch oder umgekehrt. Teils doziert der Dozent auch alles in beiden Sprachen.
Also eine sehr gute Gelegenheit eine zweite Amtssprache zu vertiefen.

Was ist der Unterschied zwischen den Vorkursen und dem Fit-4-HF Vorstudium?

Das Vorstudium Fit-4-HF ist Pflicht für alle angehenden Studierenden mit einer 3-jährigen Ausbildung EFZ. Fit-4-HF bereitet Sie optimal auf das anspruchsvolle Studium vor. Die Vorkurse sind individuell und nach Bedarf buchbar.

 

Weitere HF-Studiengänge

Berufsbegleitend
Sie erarbeiten Vorschläge für die Entwicklung neuer oder die Erweiterung bestehender Anlagen. Sie leiten Projekte vom Pflichtenheft bis zur Inbetriebnahme.
Startdatum
Dauer
2 Jahre + 10 Monate
Investition
siehe Gebührenreglement
Freie Plätze
Bildungsnavigator
Starten Sie Ihre Karriere jetzt mit unserem Bildungsnavigator.
Wir haben
41 Angebote für Sie gefunden