Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatiker/-in HF

zurück

Die Studienrichtung ist im Studienmodell Berufsbegleitend buchbar:

Berufsbegleitend
Biel/Bienne
 

Berufsbegleitend
Bern

Change-Manager gesucht!

Sie haben das Talent, Brückenbauer, Brückenbauerin zu sein? Sie möchten an der Schnittstelle von Betriebswirtschaft, Management und Informatik eine zentrale Rolle spielen? Dann nichts wie los, vielseitig begabte junge Damen und Herren! Mit dem eidgenössisch anerkannten Studium zum Dipl. Wirtschaftsinformatiker/-in HF, kurz WI, entwickeln Sie sich zum Sparringpartner der smarten Intelligenz. Sie sitzen nun selbst im Cockpit und verbinden Geschäftsabläufe gewinnbringend mit digitalen Informationssystemen. Das bedeutet auch: Mit diesem jungen Studiengang, den die hftm in Partnerschaft mit dem Berner KV-Bildungsinstitut WKS realisiert, eröffnen sich Ihnen neue, hoch interessante Aufstiegsmöglichkeiten.

So geht Blended Learning.

Ihr Studium – berufsbegleitend, Vollzeit oder abschnittweise kombiniert – besteht aus berufsnahem Unterricht im Klassenverband sowie aus begleitetem und freiem Selbststudium. 50 Prozent des Studiums finden online statt. Papier haben wir fast vollständig aus dem Alltag verbannt und auch im Klassenzimmer arbeiten wir mit Lernplattform und anderen digitalen Hilfsmitteln. Doch keine Angst: Gute Didaktik und Methodik, Projektarbeit sowie klare Lernziele sind uns ein grosses Anliegen. Sie stehen nach wie vor über dem Einsatz von digitalen Instrumenten. Der Beweis? Ihre Dozenten und Dozentinnen sind allesamt Top-Fachleute, direkt am Markt. 

Das Beste aus zwei Welten

Dieser Studiengang wird durch die hftm und die WKS KV Bildung angeboten. Jede Bildungsinstitution stellt erfahrene Dozierende aus der Praxis für die jeweiligen Fachbereiche und ermöglicht dadurch den Studierenden von den top Experten am Markt zu lernen.

Machen Sie sich unverzichtbar.

Sie sind dank Ihrer umfassenden Aus- oder Weiterbildung zum/zur Dipl. Wirtschaftsinformatiker/-in HF an Ihrem aktuellen oder künftigen Arbeitsort in der Lage, betriebliche Fachbereiche wie Einkauf, Produktion, Verkauf, Rechnungswesen, Logistik mit Informatik und Automatik zu verknüpfen. Auf dieses Know-how kann heute kein KMU und schon gar kein grösseres Unternehmen mehr verzichten. Sie selbst brauchen weder ein mathematisches Grosshirn noch ein Programmierguru zu sein. Betriebswirtschaftlicher Sachverstand und computertechnische Affinität sind Ihre natürlichen Tools. Alles andere wie Organisationsvermögen, Kommunikations-Fähigkeit, Projektmanagement-Know-how, Prozess-Verständnis, Planungsgeschick lernen Sie während des Studiums by doing.

Englischer Abschlusstitel

Advanced Federal Diploma of Higher Education in Electrical Engineering

 

Sie haben bereits eine Weiterbildung absolviert oder stecken in einer und suchen nach Wechselmöglichkeiten? Fragen Sie uns nach Ihren individualisierten Dispensations- oder Einstiegsmöglichkeiten und optimieren Sie so Ihr Studium.

Interview mit den Bereichsleitern

Zwei Welten, ein Ziel

Java-Script plus Rechnungswesen. SAP-Betriebssysteme, inklusive Marketing. IT-Security verbunden mit Leadership. Dazu die wichtigsten Grundlagen des Vertragsrechts... So vielfältig und breitgefächert präsentiert sich das WI-Studium. Mit einem Lehrabschluss EFZ der nachstehenden Berufe, aber auch als multibegabter Quereinsteiger mit Berufserfahrung erfüllen Sie die Voraussetzungen, dieses neue,  praxisnahe Berufsfeld zu betreten und Ihre Macherqualitäten als interdisziplinärer Allrounder zu beweisen. Ein optionaler Vorkurs, entweder in Finanz- und Rechnungswesen oder in Informatik erleichtert Ihnen dabei den Einstieg.

• Informatiker/-in EFZ
• Mediamatiker/-in EFZ
• Kaufmann/-Kauffrau EFZ
• Absolvent/-in Wirtschaftsmittelschule (eidg. anerkannt)

Ihr EFZ ist nicht auf dieser Liste? Auch als Quereinsteiger/-in haben Sie nach individueller Vorabklärung Zugang zum Studium. Ihr Fachbereichsleiter berät Sie gerne über Ihre Möglichkeiten.

Voraussetzungen für das HF-Studium

Zulassungsbedingungen für das Studium Wirtschaftsinformatiker/-in HF:

  • Vierjährige Berufslehre mit Abschluss EFZ
    Sie können nach dem Lehrabschluss direkt mit dem Studium beginnen, auch ohne Berufserfahrung.
  • Dreijährige Berufslehre mit Abschluss EFZ plus Vorstudium Fit-4-HF
    Fit-4-HF berücksichtigt Ihre individuelle Situation. In 120* Lektionen bereiten Sie sich optimal auf das HF-Studium vor.

*Falls Sie nachweislich ausreichende Vorkenntnisse besitzen, können Sie von einzelnen Modulen dispensiert werden.

Studieren Sie an der hftm ohne Berufsmaturität!

 

Individuelle Studienvorbereitung

Brauchen Sie einen Refresher in Mathematik oder wollen Sie mit dem Studium den ersten Schritt zu einem Berufswechsel wagen empfehlen wir Ihnen unsere Vorkurse als optimale Vorbereitung auf Ihr Studium.
Der Vorkurs Rechnungswesen wird über die WKS Bern organisiert und durchgeführt.

Win-Win für Arbeitgebende

Was haben Arbeitgebende und ihre Unternehmen von einer Aus- oder Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden an der hftm? Sehr viel, oft mehr, als sie sich selbst vorstellen können. Die Praxisnähe unserer Studiengänge nämlich basiert zu einem Teil auf der direkten Verbindung zum «daily business» des Mitarbeiters in seinem Betrieb.

Ein Beispiel dafür ist die Diplomarbeit, die sich in der Regel mit einem echten «Case» aus der beruflichen Tätigkeit der Studierenden befasst. Dank dem hftm-Studium ihrer Mitarbeitenden bleiben Arbeitgebende stets am Puls der Zeit. Sie wissen Bescheid über die neusten Methoden, Maschinen und Materialien. Und sie sind dank dem digitalen Know-how der studierenden Mitarbeiter/-innen in der Lage, Transformationsprozesse und andere Betriebs-Optimierungen schnell und erfolgreich zu gestalten. Dabei profitieren sie auch von den Führungskompetenzen, die sich Studierende an der hftm aneignen. 

Mit anderen Worten, geschätzte Unternehmer/-innen: Die Behebung des Fachkräftemangels beginnt bei der Weiterbildung Ihrer Mitarbeitenden!

Wissenswertes zum Studium

Wie viele ECTS Punkte erhalte ich für ein HF-Studium?

Für den Abschluss eines Techniker HF Studiums werden 120 ETCS Punkte vergeben.

Welche Zeitmodelle und Standorte werden angeboten?

Ein berufsbegleitendes Studium zum dipl. Techniker HF dauert drei Jahre. Für das Grundstudium werden drei Modelle angeboten

Zu den Zeitmodellen und Standorten

Wie wird an der hftm gelernt?

In dieser Grafik sehen Sie den hftm-Blended-Learning-Mix. Dieser kombiniert die Vorteile von Präsenzunterricht, Laborunterricht und E-Learning.
Lernen von den Profis

Im Vergleich zu reinem Präsenzunterricht oder nur softwarebasiertem Lernen hat Blended Learning viele Vorteile:

  • Gewisse Unterrichtslektionen können online unterrichtet werden.
  • Die Vernetzung und der Kontakt mit den Studienkollegen*innen und den Dozierenden ist einer der vielen Vorteile des Präsenzunterrichtes.
  • Praxistransfer in den modernen Laboranlagen.
  • Interdisziplinäre Projektarbeiten bieten Einblick in angrenzende Berufsfelder, öffnen den Blick für andere Technologien und Arbeitsabläufe und erleichtern auch künftig die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit.
  • Das Remote-Labor ermöglicht den interaktiven Zugang 24/7 und steht den Studierenden auch nach Unterrichtsschluss zur Verfügung.

 

 

Was ist der Unterschied zwischen den Vorkursen und dem Fit-4-HF Vorstudium?

Das Vorstudium Fit-4-HF ist Pflicht für alle angehenden Studierenden mit einer 3-jährigen Ausbildung EFZ. Fit-4-HF bereitet Sie optimal auf das anspruchsvolle Studium vor. Die Vorkurse sind individuell und nach Bedarf buchbar.

 

Englisch Niveau B1 für dipl. Techniker*innen HF

Englischkenntnisse sind für Techniker*innen HF unabdingbar, erleichtern den internationalen Austausch und sind im Rahmenlehrplan festgeschrieben. Für das Techniker*in HF Diplom sind nachweisliche Kenntnisse in English, auf Level B1 Voraussetzung.

Wann muss der Nachweis erbracht werden?

Der Englischkompetenznachweis einer Sprachschule muss bis zum Ende des 2 Studienjahres erbracht werden. Der Nachweis darf längstens 3 Jahre vor Ausbildungsbeginn zurückliegen. Englisch ist nicht Bestandteil des Unterrichts.

Der Weg zum Englisch-Kompetenz-Nachweis

 

Sprachnachweis durch einen Einstufungstest

Haben Sie bereits gute Englischkenntnisse, können diese aber nicht mit einem Zertifikat belegen, empfehlen wir Ihnen den umfassenden Einstufungstest bei einer zertifizierten Sprachschule in Biel. Dieser kostet CHF 120, gibt Auskunft über Ihr Sprachniveau und wird mit einem anerkannten Nachweis bestätigt. Die Test-Termine finden Sie hier.

Lehrmittel

Unsere Dozierenden sind bemüht die Lehrinhalte in unserer digitalen Lehrumgebung Moodle zur Verfügung zu stellen. Teilweise müssen zusätzliche Lehrmittel beschafft werden. Unser Lehrmittelshop gibt gute Orientierung und bietet eine direkte Bestellmöglichkeit.

Kantonale Subvention

Ihr Wohnkanton Kanton subventioniert den Studiengang Techniker*in HF. Bei der hftm bezahlen Sie mit den Studiengebühren den Nettopreis und müssen nicht auf die Rückerstattung der Kantonalen Förderbeiträge warten. Im Anmeldeverfahren kommt unser Sekretariat rechtzeitig auf Sie zu, um die Förderbeiträge Ihres Wohnkantons für Sie beantragen zu können. Sie bezahlen dann nur den auf der Webseite ausgewiesenen Betrag.

Arbeitslosigkeit vor und/oder während dem Studium?

Das SBFI schreibt in der MiVo eine Anstellung zu mindestens 50% während des berufsbegleitendem Studiums vor. Einmal jährlich werden unsere Studierenden dazu aufzufordern, den Nachweis eines einschlägigen Anstellungsverhältnisses (gemäss MiVo) zu erbringen.

Anrechenbarkeit ihrer Berufstätigkeit

Sollte sich Ihr Anstellungsverhältnis drastisch ändern/verringern, melden Sie sich bitte bei unserem Sekretariat umgehend. Wir unterstützen Sie bei Ihrem Bewerbungscheck. Gemeinsam finden wir eine Lösung. Bedenken Sie unbedingt, dass ein begonnenes HF-Studium ihren Lebenslauf aufwertet, Sie von Konkurrenten abhebt und Sie für attraktive Arbeitsstellen qualifiziert!

Weitere HF-Studiengänge

Nachdiplomstudium
Dieser Studiengang bietet dem interessierten Quereinsteiger aus einem anderen HF-Gebiet einen effizienten Einstieg ins Gebiet der Wirtschaftsinformatik.
Berufsbegleitend
Sie üben die Funktion eines Brückenbauers aus. Sie erfassen die Bedürfnisse der Fachabteilungen und erstellen entsprechende Lösungen.
Startdatum
Dauer
3 Jahre
Investition
CHF 1'250 / Quartal
Freie Plätze